Langzeitstudie zur „Kinder- und Jugendarmut“

Armut ist der größte Risikofaktor für die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen. Zu diesem Ergebnis kommt der Abschlussbericht einer Langzeitstudie, die der Bundesverband der Arbeiterwohlfahrt beim Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik in Auftrag gegeben hat.

Ein umfangreicher Auszug aus dem Abschlussbericht findet sich unter diesem

Link:

http://www.awo-frankfurt.com/fileadmin/user_upload/dokumente/Sozial_und_Politisch/Armut/AWO-ISS-Armutsstudie_zentrale_Ergebnisse.pdf

Dieser Beitrag wurde unter Jugendpolitik, Kinderrechte, Schutzauftrag Kindeswohl veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.