Stuttgarter Vereinbarung zum Schutzauftrag Kindeswohlgefährdung ergänzt

Mittlerweile hat der Stadtjugendring Stuttgart gemeinsam mit dem Jugendamt und den Stuttgarter Jugendveränden eine für den Bereich Ehrenamt tragbare Ergänzung zur Vereinbarung getroffen.

zu Anlage 1zur Vereinbarung zum Schutzauftrag

Das Stuttgarter Jugendamt hatte im Sommer 2012 eine Vereinbarung zum Schutzauftrag Kindeswohlgefährdung an die Freien Träger versandt. Diese sollte bis 31.10.2012 unterschrieben an das Jugendamt zurückgesandt werden…klick hier Anschreiben: (2012_1Anschreiben).
Die Vereinbarung selbst, mit einem Verweis auf die Förderungsvoraussetzung, wurde vorerst vom Stadtjugendring nicht unterschrieben, weil eine Zustimmung des Jugendhilfeausschusses nocht nicht erfolgt ist…klick hier auf die Vereinbarung: 2012_2Vereinb_§8a_Träger.

Weitere Anlagen zur Vereinbarung.

Begrifflichkeiten: 2012_3Anl-1_Begrifflichkeiten;

Fachkräfte: 2012_4Anl-2_Liste_i-e-F.pdf;

Interne Dokumentation: 2012_5Anl-3_Interne_Dokumentation §8a.pdf;

Dokumentation: 2012_6Anl-4_Dokumentation- i.e.F.pdf;

Selbstverpflichtungserklärung, die eigentlich nur eine Selbsterklärung ist: 2012_7Anhang-1_Selbstverpflichtungserklärung.pdf;

Dieser Beitrag wurde unter Kinderrechte, Partizipation, Schutzauftrag Kindeswohl veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.